Sanierungsgutachten zur Ermittlung der Höhe einer potentiellen Wertsteigerung von durch Altlastensanierung betroffenen Flächen

In der Regel muss nach der Inanspruchnahme von Fördermitteln, welche der Altlastensanierung auf einem bestimmten Grundstück dienten, eine potentiell eingetretene Verkehrswerterhöhung geprüft werden. Hierfür ist ein Sanierungsgutachten erforderlich.


Von uns angefertigte Sanierungsgutachten befassen sich mit der Wertänderung, welche sich für ein Grundstück ergeben kann, auf welchem eine Altlastensanierung stattgefunden hat.


In der Regel erfolgt hierbei eine


Verkehrswertermittlung über den nutzungsbezogenen Betriebswert der Betriebsfläche jeweils vor und nach der Sanierung der dort befindlichen Altlastenbelastung/des Schachtes o.ä. zur Feststellung einer hierdurch evtl. erfolgten Wertsteigerung


Bestandteile der Auftragserteilung sind meist:

  • Ermittlung des nutzungsbezogenen Wertes der Betriebsfläche/des Grundstückes unter Berücksichtigung der Situation vor Sanierungsbeginn mit Bewertungsstichtag.
  • Ermittlung des nutzungsbezogenen Wertes nach der Sanierung bzw. zum Stichtag der Ortsbegehung.
  • Ermittlung der Differenz des Flächenwertes vor und nach der Sanierung als eine Form der Wertsteigerung/-minderung.

Die Bewertung umfasst alle wesentlichen Grundstücksbestandteile gemäß § 94 BGB sowie bestehende dingliche Grundstücksrechte. Gebäude und bauliche und sonstige Anlagen werden somit mitbewertet.


Wir werden regelmäßig zu Sanierungsgutachten sowohl von gewerblichen und behördlichen Auftraggebern bei beispielsweise dem Sächsischen Oberbergamt beauftragt und können auf diesem Gebiet auf langjährige Erfahrung zurückgreifen.


Gerne erstellen wir Ihnen das Gutachten auch in englischer Sprache.
We will be happy to provide you with your expert opinion/ your Market value appraisal in English as well.